Textversion

Sie sind hier: 

>> Insekten  >> Raupen 

  |  

SiteMap

  |  

Impressum

  |  

Insekten

  |  

Spinnen

  |  

Vogelspinne

  |

Raupen sind die Larven von Schmetterlingen

Raupen sind Schmetterling - Larven

Raupen sind die Larven von Schmetterlingen und anderen Insekten. Aufgrund ihres Appetits wächst das Körpervolumen einer Raupe sehr schnell, was wiederum ein ständiges Häuten zur Folge hat. Dabei wird von Zeit zu Zeit unterhalb der alten Haut eine neue, größere Haut gebildet. Damit die Häutung erfolgen kann, schwillt die Raupe ihren Körper an, bis die alte Haut platzt.

Der Körper einer Raupe besteht aus gleichmäßig aneinandergereihten Segmenten. Bei Schmetterlings - Raupen sind es in der Regel 14, die sich, wie bei den meisten anderen Insekten auch, in die drei Teile Kopf, Brust und Hinterleib aufteilen lassen. Die letzten drei Segmente der Schmetterlings - Raupen sind meistens zu einem Analtrakt verwachsen. Der Kopf ist für gewöhnlich durch einen Chitinpanzer geschützt. Neben den Augen dominieren vor allem die Mundwerkzeuge das Aussehen des Kopfes.

Raupen sind normalerweise an ihren Lebensraum perfekt angepasst und tarnen sich vor ihren Feinden. Meistens leben sie versteckt. Giftige Raupen warnen ihre Fressfeinde durch auffällige Farbgebungen und brauchen sich daher auch nicht zu verstecken. Ungiftige Raupen mit ähnlichen, imitierten Färbungen, profitieren so von ihren giftigen Artgenossen und genießen ebenfalls ein unbeschwerteres Leben. Die Prozessionsspinner laufen in langen Reihen zu ihren Futterquellen und sind so für Feinde als einzelne Raupe nicht zu erkennen.

Insekten, Spinnen, Spinnenarten, Vogelspinne